Der Teamplayer
  • Der Teamplayer

    Der Anzug selbst ist nur die Basis. Für den gelungenen Auftritt können Sie ihn durch eine Reihe von Begleitern aufwerten. Ihre Gestaltungsfreiheit kennt dabei (fast) keine Grenzen. Hier zeigen wir Ihnen die wichtigsten Varianten.

  •  

    H
    HEMD

    Klassisch hellblau oder weiß, unifarben oder kariert – allein das Hemd bietet bereits unzählige Möglichkeiten, die Wirkung des Anzugs auf Ihre Erscheinung zu vervollkommnen. Auf den folgenden Seiten zeigen wir die wichtigsten Varianten.

  •  

    M
    MANSCHETTE

    Ein Anzugärmel wirkt trist ohne den Abschluss mit einer passenden Hemdmanschette in der richtigen Länge. Leider ist der zu lange Sakkoärmel ein verbreitetes Phänomen. 

  •  

    S
    STRÜMPFE

    Klassisch sind zum Anzug schwarze oder anthrazitfarbene Kniestrümpfe. Doch der Farbakzent ist dabei, sich durchzusetzen. Fast jede Farbe ist möglich – aber bitte passend zu Krawatte, Hemd und Einstecktuch. Nur eines sollte man auf keinen Fall sehen: ein Stück nackte Wade.

  •  

    E
    EINSTECKTUCH

    Dieses kleine Stoffstück hat enorm an Bedeutung gewonnen. Es macht die graue oder blaue Einheitsfront des Anzugs lebendig. Oft ersetzt es sogar die Krawatte. Wenn beide gemeinsam auftreten, muss das Duo aufeinander abgestimmt sein. Der Kenner setzt unterschiedliche Muster und Farben ein, die sich aber aufeinander beziehen!

  •  

    K
    KRAWATTE

    Sie hat keine Funktion und ist doch seit 200 Jahren ein Eckpfeiler der Herrengarderobe: die Krawatte. Früher war sie Pflicht. Weil heute selbst CEOs ohne Binder ins Büro kommen, ist sie meist kein Muss mehr. Aber gerade deshalb bietet sie die große Chance, sich positiv abzuheben. Nutzen Sie diese! 

  •  

    M
    MANSCHETTENKNÖPFE

    Der Gentleman hat wenige Möglichkeiten, schmückendes Edelmetall anzulegen. Die Manschettenknöpfe sind eine dezente, aber wirkungsvolle Ausnahme.

  •  

    G
    GÜRTEL

    Beim Gürtel gelten noch weitgehend die klassischen Regeln: auf jeden Fall in der gleichen Farbe wie der Schuh! Und möglichst keine „Motivgürtel“ – Heavy-Metall-Gürtel sollten Sie nur auf dem passenden Festival tragen und den Western-Gürtel bei der nächsten Motto-Party.

  •  

    S
    SCHUHE

    Eigentlich galt viele Jahrzehnte der schwarze Lederschuh als einzige Option für Business und offiziellen Auftritt. Die Italiener haben den braunen Schuh zum Anzug erfolgreich etabliert. Und selbst Sneaker „gehen“ bei einigen Gelegenheiten.