Business Basics
  • Business Basics

    Mit dieser Basisausstattung von ANSON’S bewältigen Sie den Büroalltag stilsicher.

     

     

     

     

     

     

     

    Die wichtigsten 20 Basics für den Büroalltag:

  • 1

    GRAUER ANZUG

    Ein robuster, einreihiger dunkelgrauer Anzug für den Termin beim Chef. Darüber hinaus eigentlich immer einsetzbar und mit fast allem kombinierbar. Dieser Anzug ist ein unverzichtbarer Grundbestandteil Ihrer Garderobe. Natürlich darf er auch dunkelblau sein. Dann wäre er auch zur Hochzeit des besten Freundes tragbar. 

  • 2

    NAVYFARBENER BLAZER

    Ein weiterer Klassiker, der ebenfalls unbedingt in Ihrem Kleiderschrank vorkommen sollte. Dieser Blazer ist flexibel kombinierbar. Sie können ihn zur Chino tragen oder auch zur Jeans. Wenn es förmlicher sein soll, tragen Sie ihn zur anthrazitfarbenen Wollhose Ihres Anzugs. Auch in der Freizeit eine flexible Allzweckwaffe für viele Anlässe.

  • 3

    HEMDEN

    Für jeden Arbeitstag ein blaues oder weißes Hemd. Das weiße ist die formellere, das hellblaue ist die frischere Variante. Früher durfte man gestreifte Hemden nicht zur gestreiften Krawatte oder zum Nadelstreifen–Suit tragen. Heute ist Streifenmix erlaubt. Button–down–Kragen ist eher für den Casual Friday geeignet. Am flexibelsten sind daher Hemden mit Kentkragen oder weit ausgestellten Haifischkragen.

  • 4

    PULLOVER

    Pullover aus Wolle oder Kaschmir haben sich im Büro etabliert. Sie werden zum Hemd unter dem Sakko getragen und lassen Sie auch dann vollständiger gekleidet aussehen, wenn Sie das Sakko ablegen. Ein blauer und ein mittelgrauer V-Ausschnitt-Pullover reichen, gern auch in der modernen Rundhals–Variante. Sie können beide Farben mit allen Outfits kombinieren.

  • 5

    CHINO

    Ihre militärischen Wurzeln als Uniformhosen haben diese Baumwollhosen längst abgeschüttelt und sie sind in letzter Zeit ein beliebter Bestandteil der Businessgarderobe geworden. Auf der Formal–Skala liegen sie zwischen Wollhose und Jeans, sind also im Büroalltag genauso einsetzbar wie in der Freizeit. Chinos gibt es in vielen Farben. Sand gilt als Klassiker.

  • 6

    LANGARMSHIRT

    Ein T-Shirt mit langem Arm für den Casual Friday oder den Grillabend mit den Kollegen wird heute als Alternative zum Hemd unter dem Sakko akzeptiert.

  • 7

    JEANS

    Eine Jeans, weil Denim längst auch im Büro angekommen ist, kann auch gern zum Sakko und mit Hemd und Krawatte getragen werden. Vielleicht nicht unbedingt zum Geburtstagsempfang des Chefs. Im Büro natürlich bitte keine vorgewaschenen oder ausgewaschenen Jeans tragen. Und natürlich keine mit Löchern. Besonders bürotauglich ist die dunkelblaue Variante.

  • 8

    GÜRTEL

    Noch immer gilt, dass der Gürtel zur Farbe der Lederschuhe passen muss! Sie brauchen einen guten braunen und schwarzen Gürtel.

  • 9

    HOSENTRÄGER

    Die Alternative zum Gürtel galt früher als das Nonplusultra der Herrengarderobe. Bitte nicht Gürtel und Hosenträger gleichzeitig tragen. Dann werden Sie als skurriler Sicherheitsfanatiker abgestempelt.

  • 10

    KRAWATTEN

    Weiterhin unverzichtbar! Am besten fahren Sie mit dezent gemusterten Bindern. Schrille Motivkrawatten bitte meiden!

  • 11

    SCHWARZE SCHUHE

    Ein absolutes Muss: ein Paar gute schwarze Leder–Halbschuhe. Natürlich immer blitzblank geputzt. Nachlässiges Schuhwerk zerstört unweigerlich Ihren Auftritt.

  • 12

    BRAUNE SCHUHE

    Ein paar braune Schuhe als Alternative zu den obligatorischen schwarzen Tretern, wenn es mal etwas weniger formell sein darf.

  • 13

    SNEAKER

    Sind (in den meisten Branchen und Büros) im Businesssektor angekommen. Natürlich bitte Ihre ausgelatschten Laufschuhe im Büro vermeiden. Auch schrille Farbexperimente an den Füßen sollten Sie unterlassen, wenn Sie nicht für den Kurier gehalten werden wollen.

  • 14

    MANSCHETTENKNÖPFE

    Hatte früher jede Führungskraft. Eines der wenigen für den Mann erlaubten Schmuckstücke. Ein kleiner, zurückhaltender Akzent, der Ihr Outfit komplettiert.

  • 15

    EINSTECKTÜCHER

    Ein Einstecktuch gibt Ihrem Auftritt den letzten Schliff. Stimmen Sie es am besten auf Ihre Krawatte ab.

  • 16

    SOCKEN

    Für jeden Tag ein paar Socken. Eigentlich sollten die schwarz oder anthrazitfarben sein. Doch auch hier sind heute im Büro Farbakzente erlaubt. Achtung: bitte darauf achten, dass die Farbe zum Rest passt!

  • 17

    NOTIZBUCH

    Ein Notizbuch als analoger Ideenspeicher, weil im Büroleben schon genug Dinge digital sind.

  • 18

    TRENCHCOAT

    Ein überaus funktionaler Klassiker, der in Sachen Alltagstauglichkeit auch mit Ihrer Outdoorjacke mithalten kann. Nur dass er ungleich stilvoller daherkommt und Sie nicht wie einen Bergführer aussehen lässt, der sich ins Büro verirrt hat.

  • 19

    WOLLMANTEL

    Ein dunkler Wollmantel für den Winter. Auch ein Businessklassiker, den Sie sich unbedingt gönnen sollten. Wer beim Bewerbungsgespräch mit einer Freizeitjacke aufläuft, outet sich als notdürftig Verkleideter. Auch wenn der Mantel nach der Begrüßung in der Garderobe verschwindet - der Moment reicht, um einen guten Eindruck zu machen.

  • 20

    TASCHE

    Eine Ledertasche für Mobiltelefon und Laptop ist ebenfalls ein deutlich sichtbares Zeichen, dass Sie es ernst meinen mit Ihrer Karriere.