ANGRILLEN
  • ANGRILLEN

    Zeit dem geliebten Grill endlich wieder Feuer unter dem Rost zu machen! Für alle, die schon auf heißen Kohlen sitzen und den Brandbeschleuniger griffbereit haben, kommen hier zwei leckere Rezept-Ideen für würzige Marinaden, die Steaks noch unvergesslicher machen.

     

    Bier-Senf-Marinade
    Zutaten für ca. 4 Steaks (z.B. Nacken- / Kammsteaks vom Schwein)

    • ½ Liter Bier (Pils oder Dunkles)
    • 1 große Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • Mittelscharfer Senf
    • Salz und Pfeffer

     

    Zunächst die Steaks trocken tupfen, salzen, pfeffern und von beiden Seiten mit mittelscharfem Senf bestreichen. Anschließend die Zwiebel schälen und in grobe Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und grob hacken. Im Anschluss das Fleisch, die Zwiebelringe und den Knoblauch  in eine Schale oder Auflaufform schichten. Dann das Bier darüber gießen, sodass alle Zutaten vollständig bedeckt sind. Das Ganze etwa 6 Stunden zugedeckt marinieren lassen – und der Grillspaß kann beginnen. Tipp: Die Zwiebelringe dürfen in Alufolie gewickelt gerne mit auf den Grill.

     

    Knoblauch-Paprika-Marinade
    Zutaten für ca. 4 Steaks (z.B. Puten-/ Hähnchensteaks)

    • 3 Knoblauchzehen
    • 2 TL Thymian (frische Blätter)
    • 1 Zitrone
    • 1 TL Paprikapulver
    • 8 EL Olivenöl
    • Meersalz und Pfeffer

     

    Thymian, Knoblauch, etwas Meersalz und Pfeffer mit einem Stößel zu einer glatten Paste zerreiben. Das Ganze in eine Schüssel umfüllen und mit dem Saft der ausgedrückten Zitrone, dem Paprikapulver und dem Öl gut vermischen. Legen Sie die Steaks nebeneinander in ein flaches Gefäß und übergießen Sie es mit der zubereiteten Marinade. Für ca. eine Stunde abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen – fertig!