LEICHT ZU HEMDELN
  • LEICHT ZU HEMDELN

    Ein gut sitzendes Hemd ist Gold wert. Zu den Pflegeaufgaben rund ums Hemd gehört neben dem richtigen Waschen natürlich das Bügeln. Nicht gerade jedermanns Lieblingsaufgabe – aber zu Unrecht verteufelt, sobald Mann die richtigen Tipps kennt.
    Schon durch eine gute Vorbereitung können Sie sich das Leben leichter machen. Ein Hilfsmittel, das in keinem Männerhaushalt fehlen sollte, ist Bügelstärke.
    Ein Wundermittel, das Sie in flüssiger Form kaufen können – auch als Spray. Die Bügelstärke einfach ins Weichspülerfach der Waschmaschine geben oder direkt
    auf’s Hemd aufsprühen und los geht‘s. Die Stärke verleiht Ihrem Hemd bei jeder Wäsche eine neue Festigkeit und erleichtert das anschließende Bügeln. Nach dem Waschen sollten Sie das Hemd sofort auf einen Bügel hängen und Kragen, Manschetten und Knopfleisten glattstreichen.

     

  • Ans Bügeln machen Sie sich dann, wenn das Hemd noch leicht feucht ist. So erzielen Sie das beste Ergebnis.  Vermeiden Sie beim Bügeln zu heiße Temperaturen – insbesondere wenn Sie Bügelstärke verwendet haben. Manschetten und Hemdkrägen sollten Sie nur kurz und von links überbügeln, damit der Kleber nicht angegriffen wird. Bügeln Sie die Hemdkrägen zudem immer von den Ecken nach innen. Beim Rest des Hemdes, zum Beispiel bei der Schulterpartie, wird diese Regel umgekehrt: hier wird von der Mitte nach außen gebügelt.